Startseite Kontakt Impressum

Erosionsschutzmatten

Produkte
Enkamat
Enkamat A
Enkamat mit Sohle
Enkamat W
Armater




Aufbau
Erosionsschutzmattenbestehen aus einer dreidimensionalen, möglichst offenen Struktur. An den Kreuzungspunkten sind die Polyamid-Monofilamente miteinander verschweißt und sie besitzen eine stabile dreidimensionale Höckerprofilstruktur, die an die Form eines Eierkartons erinnert.
Eine andere Art der Erosionsschutzmatten sind Armater-Geozellen aus wabenförmig miteinander verbundenen Geotextilstreifen, die zur Sicherung von Oberbodenschichten eingesetzt werden.

Einsatz
Enkamat-Erosionsschutzmatten kommen im Straßenbau und im Deponiebau zur Anwendung. Im Wasserbau ist Enkamat an Sohlen und Böschungen einsetzbar. Es verhindert das Abrutschen und Auswaschen von Boden und Decksubstrat. So gewährleistet Enkamat einen schnellen Bewuchs sowie einen langfristigen, von der Vegetation unabhängigen Schutz des Oberbodens. Weiter verhindert es Erosionserscheinungen bei Starkregenereignissen. Der Abfluss von Oberflächenwasser wird reduziert. In wassernahen Zonen verringert Enkamat Erosionen durch Wellenschlag. Entscheidend sind die offene Struktur, die Auswahl eines frostunempfindlichen Rohstoffes (Polyamid) sowie die Menge an künstlicher, dauerhaft wirksamer Wurzelmasse.
Durch diese Eigenschaften verfügt Enkamat über ein hervorragendes Bodenrückhaltevermögen und bringt eine große Menge an künstlicher Wurzelstrukturmasse in den Boden, die die Pflanzenwurzeln in ihrer Wirkung unterstützt und verstärkt sowie einen zuverlässigen, dauerhaften Erosionsschutz bei Grenzbelastungen bietet.

Fotos: Colbond



Details zu einzelnen Produkten

Enkamat (z.B. Enkamat 7010 oder 7020)

  • Struktur: Ober- und Unterseite in Höckerprofilstruktur
  • Dicke bis 20 mm
  • Künstliche Wurzelstruktur, bis zu 1.800 m Filament/m²
  • Geeignet für trockene Böschungen
  • Verhindert Erosion des Erdreichs durch Regen oder Wind

Enkamat mit Sohle ( z.B. Enkamat 7210 oder Enkamat 7220)

  • Struktur: Oberseite Höckerprofilstruktur, Unterseite glatt (“Sohle”)
  • Dicke bis 20 mm
  • Künstliche Wurzelstruktur, bis zu 2.700 m Filament/m²
  • Geeignet für nasse Böschungen und im Wasserwechselbereich
  • Verhindert Erosion an Böschungen oder Ufern bei mäßiger Belastung durch Wellenschlag und Strömungskräfte

Enkamat A (z.B. Enkamat A20)

  • Struktur: wie Enkamat mit Sohle, werkseitig mit Bitumen-Mineral-Gemisch verfüllt
  • Dicke ca. 22 mm
  • Geeignet für dauerhaft mit Wasser beaufschlagte Flächen
  • Verhindert Erosion an Böschungen oder Ufern bei hoher Belastung durch Wellenschlag und Strömungskräfte

Enkamat W (z.B. Enkamat 7010W/200.50PET)

  • Struktur: wie Enkamat, werkseitig auf hochzugfestem Gewebe oder Armierungsgitter vernäht
  • Dicke bis 20 mm
  • Geeignet für Böschungen an Regenrückhaltebecken, auf Dichtungselementen etc.
  • Stabilisiert Boden- und Vegetationsschichten auf glatten oder übersteilen Untergründen

Armater RC – Wabenstrukturmatte

  • Armater RC ist eine flexible Matte aus wechselseitig miteinander vernähten Vliesstreifen, so dass sechseckige Zellen entstehen. Armater RC ist speziell für die Sicherung von stärkeren Andeckschichten auf Böschungen entwickelt. Durch die Wabenstruktur werden kleine Kaskaden gebildet, die die Geschwindigkeit des abströmenden Wassers verringern, das Abgleiten des Oberbodens verhindern und die Stabilität der Böschung verbessern.






 


 
FRECO Geo-Systeme | Raiffeisenstraße 1 | 63939 Wörth am Main | Tel. 09372 / 9978-0 | Fax 09372 / 9978-15 | contact@freco.net | www.freco.net