Startseite Kontakt Impressum

Geogitter, Gewebe und Verbundstoffe

Produkte
Geogitter:
Fortrac
Fortrac-T
Fornit
Gewebe:
Stabilenka
Robutec
Propex
HaTe

Verbundstoffe:
Comtrac
Duogrid
HVT Verbundmatten
Geogitter

Geogitter werden vorwiegend zur Bewehrung in Böden eingesetzt. Die Kraftübertragung zwischen Boden und Geogitter geschieht durch Reibung. Darauf haben unter anderem folgende Faktoren Einfluss: Rauigkeit, Maschenweite, Korngröße und -form des Bodens sowie Auflast.
Geogitter sind aus verschiedenen Faser-, Garn- oder Kunstrohstoffen hergestellte Gitterstrukturen mit Maschenweiten von >10 mm. Sie können zum Beispiel als gewebte, geraschelte oder gelegte Gitter hergestellt werden. Meist sind sie mit einer zusätzlichen Polymerumhüllung ausgerüstet.

Gewebe

Gewebe werden dort eingesetzt, wo eine bewehrende und/oder trennende/filternde Wirkung gefordert wird.
Die mechanischen Eigenschaften von Geweben sind geprägt durch die Anordnung der Fäden in Kett- und Schussrichtung und sind damit richtungsabhängig. Die filtertechnischen Eigenschaften sind durch die charakteristische Öffnungsweite und die Wasserdurchlässigkeit gekennzeichnet.

Verbundstoffe

Verbundstoffe werden dort eingesetzt, wo die Eigenschaften ihrer einzelnen Komponenten gleichzeitig gefordert werden. Sie bestehen aus in der Fläche miteinander verbundenen Vliesstoffen, Geweben, Geogittern, Dichtungsbahnen und/oder anderen Flächengebilden.
Das Zusammenwirken der einzelnen Komponenten bestimmt die technischen Eigenschaften der Verbundstoffe, zum Beispiel Geogitter mit Vlies, Gewebe mit Vlies.

Sie finden Einsatz in folgenden Bereichen:

  • Tragschichtbewehrung
  • Dammbasisbewehrung
  • Asphaltarmierung
  • Geokunststoffbewehrte-Erde-Systeme
  • Bewehrung von Stützkonstruktionen
  • Bewehrte Gründungspolster
  • Bewehrung böschungsparalleler Gleitflächen






 


 
FRECO Geo-Systeme | Raiffeisenstraße 1 | 63939 Wörth am Main | Tel. 09372 / 9978-0 | Fax 09372 / 9978-15 | contact@freco.net | www.freco.net